Die alte Synagoge in Detmold verfällt. - © Jana Beckmann
Die alte Synagoge in Detmold verfällt. | © Jana Beckmann

NW Plus Logo Altes Bauwerk in Detmold Anwalt von Rechten will alte Synagoge abreißen: Droht ihm die Enteignung?

Der Eigentümer will das alte Gebäude abreißen lassen - Stadt und jüdische Gemeinde wollen für den Erhalt sorgen. Nun könnte der Streit zum Politikum werden. Im Vordergrund: Die Forderung der Enteignung.

Lukas Brekenkamp

Detmold. Der jahrelange Streit um eine historische Detmolder Synagoge kann zum Politikum werden. Der Besitzer der Immobilie, ein Anwalt, der viele Personen der rechtsextremen Szene vertritt, will das Gebäude abreißen lassen. Mehrfach mussten sich Gerichte mit dem Fall beschäftigen. Und nun womöglich auch die Landespolitik.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema