0
Der Sprengtstoff steckte in 300 ungesicherten Fässern (Symbolbild). - © picture alliance / imageBROKER
Der Sprengtstoff steckte in 300 ungesicherten Fässern (Symbolbild). | © picture alliance / imageBROKER

Köln Polizei stoppt Lkw mit zehn Tonnen ungesichertem Sprengstoff

Der Fahrer hatte laut Polizei Drogen genommen.

08.07.2022 | Stand 08.07.2022, 08:29 Uhr

Köln. Die Polizei hat in Köln einen unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit zehn Tonnen ungesichertem Sprengstoff auf der Ladefläche gestoppt. Der Mann fiel am Mittwoch bei einer Verkehrskontrolle auf der A 555 auf, wie die Kölner Polizei am Freitag berichtete.

Mehr zum Thema