Auch forstwirtschaftlich genutzte Flächen sollen für den Bau von Windrädern genutzt werden, um die Energiewende zu beschleunigen. - © picture alliance/dpa
Auch forstwirtschaftlich genutzte Flächen sollen für den Bau von Windrädern genutzt werden, um die Energiewende zu beschleunigen. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Klimapolitik in NRW Grüne verteidigen Windkraft im Wald – Naturschützer warnen vor Energielobby

Der stetige Ausbau der erneuerbaren Energien folgt einer klimapolitischen Notwendigkeit. Naturschützer sehen im schwarz-grünen Koalitionsvertrag zu großen wirtschaftlichen Einfluss.

Florian Pfitzner

Düsseldorf. Die Grünen-Fraktion im Landtag hat die Windenergiepläne der nordrhein-westfälischen Landesregierung verteidigt. "Um unsere Klimaziele zu erreichen und schnellstmöglich unabhängig von fossilen Energieimporten zu werden, führt an einem deutlich schnelleren Ausbau der Windenergie kein Weg vorbei", sagte die Grünen-Abgeordnete Norika Creuzmann aus dem Kreis Paderborn. "Um dies zu ermöglichen, werden wir auch forstwirtschaftlich genutzte Flächen in Anspruch nehmen müssen."

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema