0
In NRW haben viele Studienfächer keine Zulassungsbeschränkung. - © dpa
In NRW haben viele Studienfächer keine Zulassungsbeschränkung. | © dpa

Universität Rund drei von zehn Studienplätzen in NRW mit NC belegt

Laut einer Studie liegt NRW damit deutlich unter dem bundesweiten Schnitt. Dennoch gibt es im regionale Unterschiede innerhalb des Bundeslandes.

29.06.2022 | Stand 29.06.2022, 10:46 Uhr

Gütersloh (dpa). Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen sind im Wintersemester 2022/2023 rund drei von zehn Studienplätzen mit einer Zulassungsbeschränkung versehen. Damit liegt NRW nach einer Studie des Centrums für Hochschulentwicklung in Gütersloh (CHE) beim sogenannten Numerus Clausus (NC) deutlich unter dem bundesweiten Schnitt und im Ländervergleich auf Platz 10. Bundesweit sinkt der Durchschnitt ab Herbst im Vorjahresvergleich geringfügig von 40,1 auf 39,7 Prozent. In NRW geht der Anteil der Studienangebote mit NC von 31,3 auf 30,9 zurück. An der Spitze steht Hamburg mit einer Quote von 64,8 Prozent.

Mehr zum Thema