0
Polizeibeamte nehmen eine Person kurzzeitig fest nach einem Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos im Zusammenhang mit dem vereitelten mutmaßlichen Terroranschlag in einem Essener Gymnasium. - © Justin Brosch
Polizeibeamte nehmen eine Person kurzzeitig fest nach einem Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos im Zusammenhang mit dem vereitelten mutmaßlichen Terroranschlag in einem Essener Gymnasium. | © Justin Brosch

Essen Terrorverdacht an Schule: Weiterer Jugendlicher festgenommen

Im Zusammenhang mit den geplanten Anschlägen an einem Gymnasium hat es eine weitere Festnahme gegeben, wie mehrere Medien berichten.

17.05.2022 | Stand 17.05.2022, 14:47 Uhr

Essen (dpa/mak). Im Zusammenhang mit dem vereitelten mutmaßlichen Terroranschlag in einem Essener Gymnasium hat die Polizei am Montagabend einen jungen Erwachsenen kurzzeitig festgenommen. Er befinde sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß, sagte am Dienstag ein Sprecher der Essener Polizei. Der junge Erwachsene werde verdächtigt, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben. Deshalb habe es in seiner Wohnung am Montagabend einen Zugriff eines Spezialeinsatzkommandos gegeben. Dabei seien Waffen gefunden worden, die aber nach jetzigem Ermittlungsstand nicht scharf gewesen seien. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst berichtet.

Mehr zum Thema