0
Der Angeklagte (21) hielt sich zum Prozessauftakt einen Aktenordner vors Gesicht, um die Kameras abzuwehren. - © Janet König
Der Angeklagte (21) hielt sich zum Prozessauftakt einen Aktenordner vors Gesicht, um die Kameras abzuwehren. | © Janet König

Versuchter Mord? Tempo 180: Urteil gegen Lipper Raser wegen Beinahe-Kollision mit Schülern

Ein junger Mann soll durch Wohngebiete gerast sein, um einer Polizeikontrolle zu entgehen. Für eine Schülergruppe war es knapp. In Detmold wird nun ein Urteil erwartet.

09.05.2022 | Stand 09.05.2022, 06:50 Uhr

Detmold. Gegen einen Angeklagten, der auf der Flucht vor der Polizei fast in eine Schülergruppe gerast sein soll, wird am Montag das Urteil erwartet. Der Mann aus dem Kreis Lippe muss sich vor dem Landgericht Detmold wegen versuchten Mordes verantworten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG