0
Rund 1.000 pro-russische Demonstranten trafen sich am Fühlinger See. - © Thomas Banneyer
Rund 1.000 pro-russische Demonstranten trafen sich am Fühlinger See. | © Thomas Banneyer

Am Gedenktag zum Ende des Weltkrieges Ukraine-Krieg: Pro-russischer Autokorso in NRW

Mehrere Tausend Menschen haben am Wochenende in Köln demonstriert. Unter den Demonstranten waren mehrere Anhänger des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

09.05.2022 | Stand 09.05.2022, 06:18 Uhr

Köln (dpa). Der Ukraine-Krieg hat am Sonntag in Köln Tausende Menschen aus ganz unterschiedlichen Beweggründen auf die Straße gebracht. Am Vormittag gab es zunächst ein Motorradkorso durch Außenbezirke der Domstadt, bei dem nach Polizeiangaben rund 150 Menschen ihre Unterstützung für Russland zum Ausdruck brachten. Später sammelten sich rund 1.000 Menschen in mehreren Hundert Fahrzeugen am Fühlinger See für einen Autokorso - unter ihnen waren viele Anhänger des russischen Staatschefs Wladimir Putin. Am späten Nachmittag wiederum fand eine Pro-Ukraine-Demonstration auf der Deutzer Werft statt, zu der 10.000 Menschen angemeldet waren.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG