0
Verdi ruft die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommunaler Kitas und sozialer Dienste am Donnerstag zum Streik auf. - © picture alliance/dpa
Verdi ruft die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommunaler Kitas und sozialer Dienste am Donnerstag zum Streik auf. | © picture alliance/dpa

Kundgebung in Dortmund Ganztägiger Streik im Sozial- und Erziehungsdienst in OWL

Auch in der zweiten Verhandlungsrunde habe es keine Angebote der Arbeitgeberverbände gegeben, so Verdi.

26.04.2022 | Stand 26.04.2022, 12:21 Uhr

Bielefeld. Die Gewerkschaft ver.di in OWL rufen die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst zu einem ganztägigen Warnstreik am Donnerstag, 28. April, auf. Die Beschäftigten aus Detmold, Paderborn, Gütersloh, Minden, Herford und Bielefeld werden an einer zentralen Kundgebung in Dortmund teilnehmen.

Auch nach der zweiten Verhandlungsrunde in der Tarifauseinandersetzung im Sozial- und Erziehungsdienst gebe es immer noch kein Angebot der Kommunalen Arbeitgeber zur Verbesserung der Eingruppierungsregelungen, der Personalbemessung in Kindertageseinrichtungen oder für neue Tarifliche Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, erklärt Verdi. Aus diesem Grund werde Verdi den Druck mit einem erneuten Warnstreik erhöhen.

Die Gewerkschaft stellt elf Kernforderungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Für die Beschäftigten soll es Personal-Entlastungen, freie Tage und Lohnerhöhungen geben, sagt Hermann Janßen, stellvertretender Geschäftsführer des Verdi-Bezirkes OWL. "Der Personalmangel ist dabei der Knackpunkt, darum fordern wir außerdem ein Recht auf Ausbildung für Assistenzkräfte."

Es wird aber auch ein erweiterter Gesundheitsschutz für die Beschäftigten gefordert. Dies sei jedoch nicht ausschließlich im Bezug auf die Corona-Pandemie zu verstehen. "Doch während der Pandemie hat sich deutlich gezeigt, dass in Sachen Gesundheitsschutz in der Vergangenheit wenig passiert ist", sagt Janßen.

Hier sind die Abfahrtszeiten der Busse: Bielefeld (8 Uhr, Ishara, Europaplatz), Minden (7.45 Uhr, Kanzlers Weide), Herford (8.15 , Theaterplatz), Detmold (8 Uhr, Bahnhof), Gütersloh (8 Uhr, Marktplatz), Paderborn (8 Uhr, Maspernplatz).

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken