Symbolbild: Ein Mann trägt ein T-Shirt des "Flügels". - © picture alliance/dpa
Symbolbild: Ein Mann trägt ein T-Shirt des "Flügels". | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Rechtsnationales Lager Rechtsextremer "Flügel" in der AfD: Wieso es Zweifel an der Auflösung gibt

Vor fast zwei Jahren soll sich der rechtextreme Zusammenschluss innerhalb der AfD aufgelöst haben. Doch daran gibt es immer wieder Zweifel. Was ist dran? Eine Spurensuche, auch in OWL.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Eigentlich will der sogenannte "Flügel" der AfD Geschichte sein. Selbst aufgelöst. Weil der Verfassungsschutz die mehreren tausend Mitglieder als rechtsextrem eingestuft hatte. Doch es bestehen Zweifel an der Auflösung. Ein Urteil grenzt die Einschätzung des Nachrichtendienstes derweil ein.Unter euphorischem Applaus Dutzender Zuschauer betritt Björn Höcke Ende November 2018 die kleine Bühne im Saal eines ehemaligen Gasthofes in Augustdorf (Kreis Lippe). Hinter ihm: eine Leinwand. "Hermannstreffen" prangt in schwarzen Lettern auf dem weißen Grund, daneben das Logo des "Flügels"...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema