0
NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sieht keine Belege für einen Zusammenhang zwischen Pandemie und Gewalt an Frauen. - © dpa
NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sieht keine Belege für einen Zusammenhang zwischen Pandemie und Gewalt an Frauen. | © dpa

Aktuelle Stunde des Landtags Mehr häusliche Gewalt: NRW-Innenminister sieht Pandemie nicht als Grund

Die Kriminalstatistik allein gebe das nicht her, sagte Herbert Reul (CDU) am Freitag. Für die AfD, die die Aktuelle Stunde beantragt hatte, gab es scharfe Kritik.

25.03.2022 | Stand 25.03.2022, 13:41 Uhr

Düsseldorf (dpa/lnw). Der Anstieg der Fallzahlen häuslicher Gewalt in Nordrhein-Westfalen lässt sich laut Innenminister Herbert Reul (CDU) nicht eindeutig auf die Auswirkungen der Pandemie zurückführen. Die Kriminalstatistik allein gebe das nicht her, sagte er am Freitag in einer Aktuellen Stunde des Düsseldorfer Landtags. Das Land sei aber beim Gewaltschutz gut aufgestellt. Seit 2017 habe die Regierung hier 12,4 Millionen Euro mehr investiert als die Vorgängerregierung - das sei ein Plus von 54 Prozent. Insofern sei die von der AfD-Opposition beantragte Aktuelle Stunde "voll daneben".

Mehr zum Thema