0
- © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
«Warnstreik!» steht auf einem Schild. | © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Warnstreiks an Flughäfen: Flüge gestrichen

22.03.2022 | Stand 23.03.2022, 19:36 Uhr

Gestrichene Flüge, Geduldsprobe für Passagiere, schleppender Frachtverkehr: An den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf sind private Sicherheitskräfte am Dienstag in einen ganztägigen Warnstreik getreten. In Köln habe die Aktion um Mitternacht bei der Fluggastkontrolle begonnen, dann seien die Beschäftigten in der Personen-, Waren- und Frachtkontrolle hinzugekommen, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi. «Wir haben eine hohe Streikbeteiligung.» In Köln/Bonn habe sich das stark auf den Frachtverkehr ausgewirkt. Auch in Düsseldorf sei in mehreren Bereichen ab 4.00 Uhr der Warnstreik angelaufen.

Mehr zum Thema