0
Der inzwischen rechtskräftig Verurteilte kommt zu Beginn des Prozesses im August 2020 mit einem Aktenordner vor dem Gesicht in den Gerichtssaal des Landgerichts. - © Foto: Marcel Kusch/dpa
Der inzwischen rechtskräftig Verurteilte kommt zu Beginn des Prozesses im August 2020 mit einem Aktenordner vor dem Gesicht in den Gerichtssaal des Landgerichts. | © Foto: Marcel Kusch/dpa

Kriminalität Leiche in Krefelder Keller ist vermisstes Mordopfer

Späte Gewissheit: Die Kinderpflegerin Anna S. aus Gelsenkirchen ist tot. Ihre Leiche wurde eingemauert im Keller des Hauses in Krefeld entdeckt, in dem ihr Mörder wohnte.

15.03.2022 | Stand 15.03.2022, 16:41 Uhr

Krefeld (dpa). Aus einem „Mordfall ohne Leiche“ ist in Krefeld ein Mord mit Leiche geworden: Bei der am Montag in einem Keller entdeckten eingemauerten Frauenleiche handelt es sich tatsächlich um ein seit fast drei Jahren vermisstes Mordopfer. Das habe die Obduktion am Dienstag zweifelsfrei ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Essen mit. Die Gelsenkirchenerin sei vermutlich erstickt worden.

Mehr zum Thema