Die Abstandsregel für Windräder in NRW wird seit Jahren diskutiert. - © Jens Reddeker
Die Abstandsregel für Windräder in NRW wird seit Jahren diskutiert. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Erneuerbare Energien Windräder in NRW: Habeck sieht doch Spielraum für umstrittene Abstandsregel

Der Bundesminister der Grünen machte bei einem Besuch in Düsseldorf deutlich, dass jedes Land die Regeln für Windkraft ausgestalten könne, wie es wolle - unter einer Bedingung.

Ingo Kalischek

Düsseldorf. Kaum eine Vorgabe der schwarz-gelben Landesregierung wurde zuletzt so hitzig diskutiert wie die 1.000-Meter-Abstandsregel für Windräder. Sie sieht vor, dass Windräder in NRW mindestens 1.000 Meter von Wohnhäusern entfernt sein müssen. Der Landesverband der Grünen übt daran seit Monaten scharfe Kritik und ist der Meinung, dass die Regel den dringend nötigen Ausbau der Windenergie blockieren würde. Grüne und SPD in NRW fordern vehement die Abschaffung der Abstandsregel...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema