0
Der 25-jährige bekam einen ordentlichen Schrecken, als das SEK seine Wohnung stürmte - das will er nicht auf sich sitzen lassen. - © picture alliance /
Der 25-jährige bekam einen ordentlichen Schrecken, als das SEK seine Wohnung stürmte - das will er nicht auf sich sitzen lassen. | © picture alliance /

Klage um Schmerzensgeld SEK stürmt falsche Wohnung und überwältigt 25-jährigen Studenten

Die Polizei bat mit einem 50 Euro-Gutschein und Brief um Verzeihung. Doch damit will der junge Mann sich nicht zufriedengeben und schaltet einen Anwalt ein.

08.02.2022 | Stand 08.02.2022, 14:11 Uhr

Essen (dpa). Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben in Essen eine falsche Wohnung gestürmt und einem jungen Mann einen gehörigen Schrecken eingejagt. Als kleine Wiedergutmachung für den Irrtum habe der Einsatzleiter dem Betroffenen später einen von ihm selbst besorgten Gutschein eines Online-Handels im Wert von 50 Euro und ein offizielles Entschuldigungsschreiben zukommen lassen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Zuvor hatte die Bild-Zeitung über den Fall berichtet, der schon einige Tage zurückliegt.

Mehr zum Thema