Unzuverlässig: Immer mehr Eltern berichten von coronaerkrankten Kindern, bei denen die Tests aus den Kitas weiter negativ anzeigen. - © picture alliance/dpa
Unzuverlässig: Immer mehr Eltern berichten von coronaerkrankten Kindern, bei denen die Tests aus den Kitas weiter negativ anzeigen. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo PCR-Pooltest vor Aus? "Vergiftetes Angebot": NRW setzt in Kitas weiter auf unsichere Schnelltests

Immer mehr Eltern berichten, wie unzuverlässig die Lolly-Abstriche sind. Dennoch bietet das Land den Kommunen, die auf PCR-Pooltests setzen, eine Rückkehr zum alten System an.

Anneke Quasdorf

Bielefeld/Ahlen/Düsseldorf. Eine Woche lang testete Hendrik W. aus Gütersloh die Lollytests seiner Tochter aus der Kita. Weil er selbst einen Impfdurchbruch hatte, offiziell per PCR-Test coronakrank diagnostiziert, war für ihn der Moment gekommen, seinem schon lange gehegten Verdacht nachzugehen. Der sich bestätigte: Nur ein Test aus seinem Sortiment zeigte über sieben Tage stets falsch negativ an - der Lollytest aus der Kita.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema