Bei mehreren Beschuldigten soll es sich um Reservisten handeln. - © Pixabay
Bei mehreren Beschuldigten soll es sich um Reservisten handeln. | © Pixabay

NW Plus Logo Razzien im September Rechtsextreme Reservistentruppe: Ermittler finden Waffen bei Detmolder

Anfang September wurden mehrere Gebäude durchsucht. Reservisten sollen eine rechtsextreme Gruppe gegründet haben, es wurden Waffen gefunden. Die Spur führt auch nach OWL.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Anfang September haben Ermittler mehrere Objekte unter anderem in NRW und Niedersachsen durchsucht. Der Verdacht: Eine Gruppe - unter anderem mehrere Reservisten - soll eine bewaffnete Vereinigung gegründet haben. Eine der Durchsuchungen fand damals auch in Detmold statt.

Wie die Tagesschau berichtet, soll sich die Gruppe um einen Oberstleutnant der Reserve aus dem Raum Hannover gesammelt haben und den Namen "Neigungsgruppe G." gegeben haben. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg ermittelt mittlerweile gegen zehn Personen. Laut dem Bericht wird ihnen vorgeworfen, eine bewaffnete Gruppe befehligt oder sich ihr angeschlossen zu haben. Zudem sollen bei den Durchsuchungen drei illegale und zehn legale Schusswaffen, sowie insgesamt 126 Hieb- und Stichwaffen gefunden worden sein.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema