0
„Wenn bei der Omikron-Variante nur wenige schlimm krank werden, aber so viele sich infizieren, hab ich natürlich schon Sorgen, ob wir das im Gesundheitssystem hinkriegen“, erklärte Karl-JosefLaumann. - © picture alliance / NurPhoto
„Wenn bei der Omikron-Variante nur wenige schlimm krank werden, aber so viele sich infizieren, hab ich natürlich schon Sorgen, ob wir das im Gesundheitssystem hinkriegen“, erklärte Karl-JosefLaumann. | © picture alliance / NurPhoto

NRW Laumann: Haben Ausbau der PCR-Labore nicht so stark nach vorne getrieben

Lockerungen wird es vorest nicht in NRW geben. Es müsse aber in den nächsten Wochen „in beide Richtungen“ geblickt werden, sagt Ministerpräsident Wüst.

25.01.2022 | Stand 25.01.2022, 10:20 Uhr

Düsseldorf/Köln (epd/dpa). Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Priorisierung von PCR-Tests begrüßt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG