0
Das Land reagiert auf Wolfsübergriffe auf unzureichend geschützte Ponys im niederrheinischen „Wolfsgebiet Schermbeck“. - © Symbolfoto: Pixabay
Das Land reagiert auf Wolfsübergriffe auf unzureichend geschützte Ponys im niederrheinischen „Wolfsgebiet Schermbeck“. | © Symbolfoto: Pixabay

Neue Verordnung geplant Wolfsübergriffe: NRW fördert Schutzmaßnahmen für Kleinpferde und Fohlen

Die Landwirtschaftskammer hat die Prüfung und Förderung von Herdenschutzmaßnahmen vollständig übernommen.

21.01.2022 | Stand 21.01.2022, 20:49 Uhr

Düsseldorf (epd). Zum Schutz von Tieren und Tierherden vor Wolfsübergriffen haben das Land NRW und die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen die Förderung von Präventionsmaßnahmen ausgeweitet.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG