0
Eine Hebamme tastet den Bauch einer schwangeren Frau ab. - © picture alliance / Caroline Seidel/dpa
Eine Hebamme tastet den Bauch einer schwangeren Frau ab. | © picture alliance / Caroline Seidel/dpa

Geburten 20 neue Hebammenkreißsäle in NRW geplant - zwei in OWL

In solchen Kreißsälen wird die Geburt von Hebammen statt Ärzten geleitet, im Notfall sind ärztliche Fachkräfte aber zur Stelle.

14.01.2022 | Stand 14.01.2022, 16:15 Uhr

Düsseldorf. In 20 Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen sollen bis zum Ende des Jahres sogenannte Hebammenkreißsäle neu eingerichtet werden. Damit wird es in NRW insgesamt 29 Kliniken geben, die einen von Hebammen geleiteten Kreißsaal anbieten, wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG