0
"Passen Sie auf, mit wem Sie spazieren gehen", warnt NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst. - © (c) dpa Pool
"Passen Sie auf, mit wem Sie spazieren gehen", warnt NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst. | © (c) dpa Pool

Pressekonferenz NRW-Regierungschef Wüst fordert Gesetz zur Impfpflicht noch im März

Er warnt Menschen davor, sich bei Demos gegen Corona-Maßnahmen „vor den Karren“ von Verschwörungsgläubigen, Verfassungsfeinden und Rassisten spannen zu lassen.

13.01.2022 | Stand 13.01.2022, 14:57 Uhr

Düsseldorf (dpa). Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat das Gesetz zu einer allgemeinen Corona-Impfpflicht noch im März gefordert. Kanzler Olaf Scholz (SPD) habe im Dezember noch Anfang Februar oder Anfang März für das Gesetz genannt. Wenn es nun März werde, dann sei es auch gut, sagte Wüst am Donnerstag vor Journalisten in Düsseldorf. „Mir ist es wichtig, dass wir genug Zeit haben, die Menschen noch zu erreichen und zu überzeugen, ohne dass wir über Bußgelder sprechen müssen.“

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG