0
Im Netz schlug der Fall um die 13-Jährige hohe Wellen. - © picture alliance/dpa/Alex Talash
Im Netz schlug der Fall um die 13-Jährige hohe Wellen. | © picture alliance/dpa/Alex Talash

Pandemie Schülerin besteht wegen Corona auf Unterricht draußen: Kompromiss in Sicht

Eine 13-jährige Risikopatientin will aus Angst vor einer Corona-Infektion nur vom Schulhof aus am Unterricht teilnehmen - trotz Kälte. Jetzt soll für sie eine andere Lösung her.

13.01.2022 | Stand 13.01.2022, 15:32 Uhr

Hagen (dpa/peh). Im Fall einer Schülerin in Hagen, die aus Angst vor einer Corona-Infektion seit Wochenbeginn trotz Kälte auf Unterricht auf dem Schulhof besteht, zeichnet sich ein Kompromiss ab. Das sagte ein Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg am Donnerstag nach einem Austausch mit der Leitung der Realschule. Die 13-Jährige solle nun in einem separaten Raum innerhalb des Schulgebäudes online am Unterricht teilnehmen. Man habe durchaus auch Verständnis für die Sorgen des Kindes, es handele sich um eine „gewisse Spagat-Situation.“

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG