0
Nach Angaben des Schulministeriums wurden die Ergebnisse von 90 Prozent aller PCR-Lolli-Tests vom Montag wie vorgesehen übermittelt. - © Symbolbild: Pixabay
Nach Angaben des Schulministeriums wurden die Ergebnisse von 90 Prozent aller PCR-Lolli-Tests vom Montag wie vorgesehen übermittelt. | © Symbolbild: Pixabay

Steigende Fallzahlen Weiter Probleme bei Auswertung von Corona-Tests in Grundschulen

Bei dem Verfahren wird in den Grund- und Förderschulen gemeinsam mit dem Pool-Test ein weiterer Test abgegeben. Stellt das Labor in der Pool-Probe einer Klasse ein positives Ergebnis fest, sollen die individuellen Proben so schneller ausgewertet werden können.

13.01.2022 | Stand 13.01.2022, 17:02 Uhr

Essen/Wuppertal (dpa). Auch drei Tage nach dem Schulstart in Nordrhein-Westfalen haben Grundschulen weiterhin über Probleme bei der Auswertung von Corona-Tests geklagt. An der Hövelschule in Essen seien am Donnerstagmorgen zwar die Ergebnisse der Pool-Tests von Mittwoch eingegangen, die Auswertung der Einzel-Nachtestungen fehlte aber, sagte Schulleiter Felix Busch. Da die Pool-Tests in zwei Klassen ein positives Ergebnis ergaben, mussten diese deshalb zuhause bleiben. Auch in Wuppertal und anderen Städten soll es Probleme gegeben haben.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG