0
Ludger Beerbaum im November 2021 mit Pferd Mila bei einem Wettbewerb in Prag. - © picture alliance/dpa/CTK
Ludger Beerbaum im November 2021 mit Pferd Mila bei einem Wettbewerb in Prag. | © picture alliance/dpa/CTK

Springreiter Quälte Beerbaum Pferde? Staatsanwaltschaft hält Ermittlungen für möglich

Der Springreiter soll mutmaßlich die unerlaubte Trainingsmethode des Barrens bei seinen Pferden angewandt haben. Beerbaum wies die Vorwürfe zurück.

13.01.2022 | Stand 13.01.2022, 12:56 Uhr

Münster (dpa). Die Staatsanwaltschaft Münster hält Ermittlungen im Fall Ludger Beerbaum nicht für ausgeschlossen. "Wir haben ein Auge drauf", erklärte ein Sprecher am Donnerstag. Der Sender RTL hatte dem 58 Jahre alten Springreiter und viermaligen Olympiasieger in einem Beitrag bei "RTL Extra" Tierquälerei vorgeworfen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG