0
Der Anteil der Geringverdienenden bei den Frauen ist deutlich höher als bei den Männern. - © Pixabay (Symbolfoto)
Der Anteil der Geringverdienenden bei den Frauen ist deutlich höher als bei den Männern. | © Pixabay (Symbolfoto)

Geringe Löhne Studie: Jeder sechste Vollzeitbeschäftigte in NRW ist Geringverdiener

Frauen sind deutlich häufiger Geringverdiener als Männer. Doch es gibt auch große regionale Unterschiede.

06.01.2022 | Stand 06.01.2022, 07:17 Uhr

Düsseldorf (dpa). Jeder sechste Vollzeitbeschäftigte in Nordrhein-Westfalen ist Geringverdiener und muss mit einem Bruttoarbeitsentgelt unter 2.284 Euro auskommen. Das geht aus einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor. Damit liegt der Anteil der Geringverdiener an den Vollzeitbeschäftigten in NRW etwas niedriger als im Bundesdurchschnitt.

Mehr zum Thema