0
In NRW wurden in der Silvesternacht öfter Rettungskräfte alarmiert als im Vorjahr. - © picture alliance / Andreas Gora
In NRW wurden in der Silvesternacht öfter Rettungskräfte alarmiert als im Vorjahr. | © picture alliance / Andreas Gora

Jahreswechsel Mehr Straftaten und Verletzte in Silvesternacht in NRW - ein Toter

Die Silvesternacht war in Nordrhein-Westfalen auf den zweiten Blick unruhiger als zunächst angenommen. Die Polizei registrierte mehr Straftaten, bei denen auch mehr Menschen verletzt wurden. In Hennef bei Bonn starb ein 39-Jähriger.

01.01.2022 | Stand 01.01.2022, 19:26 Uhr

Duisburg (dpa). Die Polizei hat in Nordrhein-Westfalen in der Silvesternacht mehr Straftaten mit deutlich mehr Verletzten registriert als im Vorjahr. Die Zahl der registrierten Körperverletzungen habe sich auf 303 verdoppelt, teilte die Landesleitstelle in Duisburg am Samstag mit.

Mehr zum Thema