0
Die Medizinische Fakultät in Bielefeld wurde im September eröffnet und spielt beim Kampf um künftige Hausärzte ein große Rolle. - © Andreas Zobe
Die Medizinische Fakultät in Bielefeld wurde im September eröffnet und spielt beim Kampf um künftige Hausärzte ein große Rolle. | © Andreas Zobe

Frauen in der Überzahl Studienplätze für Landärzte in NRW unerwartet begehrt

Das Land wertet die erste Phase des Programms als Erfolg. Es droht dennoch ein dramatischer Hausärztemangel.

30.12.2021 | Stand 30.12.2021, 18:47 Uhr

Düsseldorf (epd/dpa/from). Nordrhein-Westfalen hat rund drei Jahre nach Einführung der "Landarztquote" für Medizinstudenten eine erste Bilanz gezogen. Laut aktuellem Bericht haben sich bislang 3.349 Interessenten auf 528 zur Verfügung stehende Medizinstudienplätzen im Rahmen der Landarztquote beworben, wie NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) mitteilte.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG