Ein Sticker für das "Compact"-Magazin am Rande einer Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen in Köln. - © picture alliance / Geisler-Fotopress
Ein Sticker für das "Compact"-Magazin am Rande einer Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen in Köln. | © picture alliance / Geisler-Fotopress
NW Plus Logo Weiter im Verkauf

"Gesichert extremistisch": Verfassungsschutz beobachtet rechtes Magazin

Das Magazin "Compact" vertritt rechtes Gedankengut bis zu Verschwörungsmythen. Doch was genau steckt dahinter? Eine Spurensuche.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Das "Compact"-Magazin gilt als AfD-nah. Ein Sprachrohr der "Neuen Rechten". Und dazu auch noch eine Anlaufstelle für Impfgegner. Offenbar zu viel für den Verfassungsschutz. Die Firma, die hinter dem Magazin steckt, wird mittlerweile als "gesichert extremistisch" eingestuft. Doch wieso? Und warum liegt das Heft noch immer in so manchem Regal im Handel? Eine Spurensuche. "Abonnieren Sie die Revolution", wirbt das Magazin auf der eigenen Website. Käufer der Zeitschrift können sich aktuell an einer Titelgeschichte unter der Überschrift "Impf-Diktatur" erfreuen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG