Die 2G-Regel im Einzelhandel kam für viele Ladenbesitzer zur Unzeit. - © picture alliance / Geisler-Fotopress
Die 2G-Regel im Einzelhandel kam für viele Ladenbesitzer zur Unzeit. | © picture alliance / Geisler-Fotopress

NW Plus Logo Umsatzeinbrüche und 2G Einzelhandel in OWL fürchtet neuen Lockdown

Der Handel in Deutschland verzeichnete einen Rückgang der Umsätze in der Vorweihnachtszeit. Besonders hart trifft es den Bekleidungshandel - ein neuer Lockdown wäre für die Branche "kastastrophal".

Larissa Kirchhoff

Bielefeld. Das Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr verläuft enttäuschend - das ist das traurige Resümee des Einzelhandels in Ostwestfalen-Lippe. Nicht zuletzt die 2G-Regelung für die Geschäfte hat an den vergangenen Adventswochenenden dafür gesorgt, dass die Frequenz in den Städten vergleichsweise schwach war. Jetzt droht ein erneuter Lockdown. Geht dem Handel die Luft aus?

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema