0
Derzeit wird das Personal für die Kontrolle des 3G-Nachweises aufgestockt. - © Pexels
Derzeit wird das Personal für die Kontrolle des 3G-Nachweises aufgestockt. | © Pexels

Landesweite Aktion Breite Kontrollen auf 3G in Zügen wohl auch in OWL

Für die Kontrollen soll zusätzliches Personal bei den Bahnunternehmen eingesetzt werden. Dafür wurde ein Unterstützungspaket in Höhe von 28 Millionen Euro bewilligt.

10.12.2021 | Stand 10.12.2021, 13:56 Uhr

Wer mit Bus und Bahn fahren will, muss seit dem 24. November geimpft, genesen oder getestet sein. Seit der bundesweiten Einführung der 3G-Regel im Nahverkehr am 24. November werden stichprobenartig entsprechende Nachweise kontrolliert. In einer überregionalen Aktion soll in den nächsten Tagen in NRW die Einhaltung der 3G-Regel verstärkt überprüft werden. Das teilte das Ministerium für Verkehr mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG