0
Um die Pandemie weiter bekämpfen zu können, stellt das Land NRW den Krankenhäusern weitere Mittel zur Verfügung. - © Symbolfoto: Pixabay
Um die Pandemie weiter bekämpfen zu können, stellt das Land NRW den Krankenhäusern weitere Mittel zur Verfügung. | © Symbolfoto: Pixabay

Bewältigung der Corona-Krise NRW unterstützt Krankenhäuser zusätzlich mit 192 Millionen Euro

321 Krankenhäuser sollen von den weiteren Mitteln profitieren. Was mit dem Geld passieren soll.

06.12.2021 | Stand 06.12.2021, 13:32 Uhr

Düsseldorf (dpa). Zur Bewältigung der Corona-Pandemie unterstützt Nordrhein-Westfalen die Krankenhäuser des Landes mit weiteren 192 Millionen Euro. Wie das NRW-Gesundheitsministerium am Montag mitteilte, sei das „im Rahmen eines Sonderprogramms" zur Verfügung gestellte Geld für „Investitionen im Kontext der Corona-Pandemie" gedacht. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Land den Hospitälern rund 750 Millionen Euro bereitgestellt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG