0
NRW-Ministerpräsindet Hendrik Wüst fordert ein schnelles Treffen der Ministerpräsidenten. - © picture alliance / SvenSimon
NRW-Ministerpräsindet Hendrik Wüst fordert ein schnelles Treffen der Ministerpräsidenten. | © picture alliance / SvenSimon

Wegen Omikron-Variante Maßnahmen werden verschärft: Diese Regeln könnten auf NRW zukommen

Nordrhein-Westfalen bereitet weitere Verschärfungen bei den Corona-Maßnahmen vor. Im Gespräch sind unter anderem Kontaktbeschränkungen und eine Impfpflicht.

Anneke Quasdorf
30.11.2021 | Stand 30.11.2021, 16:21 Uhr
Ingo Kalischek

Bettina Grönewald

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen rücken verschärfte Corona-Maßnahmen näher. Nach einem Bund-Länder-Krisengespräch am Dienstag will das Landeskabinett am Mittwoch über strengere Corona-Auflagen für das bevölkerungsreichste Bundesland entscheiden. Im Anschluss an die am Vormittag angesetzte Kabinettssitzung kommt der Landtag um 13 Uhr auf Antrag der Oppositionsfraktionen von SPD und Grünen zu einer Sondersitzung zusammen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG