0
Landesweit wurden 99 Arbeitgeber und 878 Beschäftigte überprüft.  - © picture alliance / KUNZ / Augenklick
Landesweit wurden 99 Arbeitgeber und 878 Beschäftigte überprüft.  | © picture alliance / KUNZ / Augenklick

Kontrollen in NRW Arbeit in Fleischbetrieben: Laumann sieht "vorsichtig positive Entwicklung"

Es gibt aber weiter Verstöße gegen die werktägliche Höchstarbeitszeit und die Pausenregelung. Viele Betriebe konnten keine Arbeitszeiterfassung vorlegen.

25.11.2021 | Stand 25.11.2021, 12:24 Uhr

Düsseldorf (dpa). Kleine Verbesserungen beim Arbeitsschutz in den nordrhein-westfälischen Fleischbetrieben sieht Landes-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann. "Im Vergleich zu unseren Kontrollen vor der Gesetzesänderung zeigt sich nach knapp einem Jahr Inkraftsetzung der neuen Regelungen insgesamt eine vorsichtig positive Entwicklung", teilte Laumann (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG