Für Schwangere stellt Corona ein besonderes Risiko dar. Die 28-jährige Dana und ihre ungeborene Tochter mussten das am eigenen Leib erfahren. - © picture alliance / blickwinkel/McPHOTO/M. Begsteige | McPHOTO/M. Begsteiger
Für Schwangere stellt Corona ein besonderes Risiko dar. Die 28-jährige Dana und ihre ungeborene Tochter mussten das am eigenen Leib erfahren. | © picture alliance / blickwinkel/McPHOTO/M. Begsteige | McPHOTO/M. Begsteiger
NW Plus Logo Überlebenskampf

Corona-Koma nach Not-Geburt: "Hatte mich von meinem Sohn verabschiedet"

Noch Anfang des Jahres galt Covid nicht als großes Risiko für werdende Mütter. Dana musste das Gegenteil erfahren. Ihr schwerer Verlauf kostete sie fast das Leben und beendete ihre Schwangerschaft viel zu früh mit einem Notkaiserschnitt.

Anneke Quasdorf

Eine Zeitlang galt Corona nicht als großes Risiko für Schwangere. Auch die 28-jährige Dana wurde von ihren Ärzten beschwichtigt. Dann erkrankte sie in der 35. Schwangerschaftswoche. Und wäre fast gestorben. Zu diesem Zeitpunkt, im Januar 2021, werden in Deutschland nur Risikogruppen geimpft, die Selbsttests sind noch nicht verfügbar. Dana und ihre Familie, ihr Mann und ihr kleiner Sohn sind vorsichtig, schon allein wegen der Schwangerschaft. "Wirklich Sorgen habe ich mir allerdings wegen Corona nicht gemacht", sagt die heute 29-Jährige...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG