Einmal den Kopf nach hinten bitte: Seit Samstag sind die in den Augen von Experten dringend nötigen Corona-Bürgertests wieder kostenlos. Die immens Nachfrage sorgt für Lieferengpässe. - © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte
Einmal den Kopf nach hinten bitte: Seit Samstag sind die in den Augen von Experten dringend nötigen Corona-Bürgertests wieder kostenlos. Die immens Nachfrage sorgt für Lieferengpässe. | © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

NW Plus Logo Bedarf bei 3G und 2G+ Kehrtwende der Regierung: Jetzt werden Bürgertests knapp

Mediziner und Virologen sprechen sich in der aktuellen Corona-Lage für regelmäßiges Testen von Geimpften und Ungeimpften aus. Doch der Bedarf ist so groß, dass dies nicht reibungslos möglich sein wird.

Anneke Quasdorf

Bielefeld/Düsseldorf.  Vermehrtes Testen von Geimpften und Ungeimpften ist in den Augen von Epidemiologen und Virologen ein wichtiges Mittel im Kampf gegen das Virus. Das Problem: Durch die Wiedereinführung der kostenlosen Bürgertests ist der Bedarf so hoch, dass die Lieferketten nicht schnell genug sind.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema