0
Das Bahnunternehmen ist seit einiger Zeit in Schieflage. Sollte der Marktaustritt kommen, will die Landesregierung Geld zur Verfügung stellen, damit der Nahverkehr weiterhin rollen kann. - © Symbolfoto: picture alliance/dpa | Rene Traut
Das Bahnunternehmen ist seit einiger Zeit in Schieflage. Sollte der Marktaustritt kommen, will die Landesregierung Geld zur Verfügung stellen, damit der Nahverkehr weiterhin rollen kann. | © Symbolfoto: picture alliance/dpa | Rene Traut

Unternehmen in der Krise Aus für Bahnfirma Abellio? Land will 380 Millionen Euro bereitstellen

Damit der Nahverkehr auch nach einem möglichen Marktaustritt des Regionalbahnunternehmens rollen kann, will die Landesregierung Geld bereitstellen. Das Unternehmen macht schon lange Verluste.

18.11.2021 | Stand 18.11.2021, 17:02 Uhr

Düsseldorf (dpa). In der Krise des Regionalbahnunternehmens Abellio will die Landesregierung viel Geld bereitstellen, damit der Nahverkehr auch nach einem möglichen Marktaustritt der Firma aufrechterhalten werden kann. Man werde in den kommenden Jahren anfallende finanzielle Schäden von maximal 380 Millionen Euro ausgleichen, heißt es in einem Brief des Landesverkehrsministeriums an den Chef des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR).

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG