0
Hebammen sollen nicht mehr auf Hebammenschulen, sondern in einem Bachelorstudium mit hohem Praxisanteil ausgebildet werden. - © picture alliance/dpa
Hebammen sollen nicht mehr auf Hebammenschulen, sondern in einem Bachelorstudium mit hohem Praxisanteil ausgebildet werden. | © picture alliance/dpa

"Nachbesserungen nötig" Landesverband: Ansturm auf Hebammen-Studiengang in NRW

Das Interesse am noch recht neuen Hebammen-Studiengang in NRW ist nach Angaben des Landesverbandes groß. Der freut sich darüber, sieht aber noch einige politische Versäumnisse.

13.11.2021 | Stand 13.11.2021, 11:21 Uhr

Dortmund (dpa). Für die Hebammen-Ausbildung an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind viele Bewerbungen eingegangen. Das sagte die Vorsitzende des Hebammenverbands NRW, Barbara Blomeier, der Deutschen Presse-Agentur. Allerdings habe man einige Studienplätze infolge unklarer Vorgaben des Landes nicht besetzen können. Planungen für die Studiengänge hätten zudem teilweise „im luftleeren Raum" stattfinden müssen. NRW habe sich hier „nicht gerade mit Ruhm bekleckert".

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG