0
Im Oktober wurden 426 Kinder und 285 Kita-Beschäftigte als infiziert gemeldet. - © picture alliance/dpa
Im Oktober wurden 426 Kinder und 285 Kita-Beschäftigte als infiziert gemeldet. | © picture alliance/dpa

Schutzmaßnahmen Corona-Infektionen in NRW-Kitas bisher nicht besorgniserregend

Grünen-Fraktionschefin Josefine Paul forderte, einen „Schutzkokon" um die Kitas aufzubauen, der aus mehr Impfungen, Tests und einer 2G-Regel bestehen müsse.

11.11.2021 | Stand 11.11.2021, 13:10 Uhr

Düsseldorf (dpa). Die sich zuspitzende Corona-Lage hat laut Landesregierung bislang noch keine drastischen Auswirkungen auf die landesweit rund 10.600 Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen gezeigt. Im Laufe der ersten Novembertage (Stichtag 8. 11.) seien 19 Kitas teilweise und sechs Einrichtungen komplett wegen Infektionsschutzmaßnahmen geschlossen worden, sagte der Staatssekretär im Familienministerium, Andreas Bothe, am Donnerstag im Familienausschuss des Landtags.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG