Annette Kurschus, neu gewählte Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), spricht bei einer Pressekonferenz. - © picture alliance/dpa
Annette Kurschus, neu gewählte Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), spricht bei einer Pressekonferenz. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Neue EKD-Ratsvorsitzende Bielefelderin Annette Kurschus: Predigerin mit klarer Haltung

Die protestantischen Kirchen in Deutschland haben eine neue Sprecherin. Annette Kurschus, langjährige Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, ist eine Frau, die die Macht des Wortes sehr ernst nimmt.

Sebastian Beeg
Carsten Linnhoff

Friedemann Kohler

Bremen/Bielefeld. Die neue EKD-Ratsvorsitzende Annette Kurschus (58) wählt ihre Worte stets mit Bedacht – auch wenn es um politische Themen geht. Als leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen bezog sie in den vergangenen Jahren immer wieder Stellung zur Flüchtlingsrettung im Mittelmeer, der Auseinandersetzung mit der AfD oder der Klimafrage. Vor der Bundestagswahl 2017, dem Katholikentag in Münster 2018 oder dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund 2019 äußerte sie sich deutlich.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema