0
Polizeibeamte stehen bei Klimaaktivisten, die Gleise am Kraftwerk Neurath blockieren. Insgesamt fünf Aktivisten hatten sich an zwei Stellen der Gleise festgekettet. (zu dpa: «Klima-Aktivisten blockieren Kohlezufuhr zum Kraftwerk») - © picture alliance/dpa/Arnulf Stoffel
Polizeibeamte stehen bei Klimaaktivisten, die Gleise am Kraftwerk Neurath blockieren. Insgesamt fünf Aktivisten hatten sich an zwei Stellen der Gleise festgekettet. (zu dpa: «Klima-Aktivisten blockieren Kohlezufuhr zum Kraftwerk») | © picture alliance/dpa/Arnulf Stoffel

Rhein-Kreis Neuss Klima-Aktivisten blockieren Kohlezufuhr zum Kraftwerk Neurath

Während in Glasgow die Weltklimakonferenz stattfindet, ketten sich in Grevenbroich Aktivisten an die Schienen vor dem Braunkohlekraftwerk Neurath. Die Polizei ist stundenlang im Einsatz, um die Menschen von den Gleisen zu holen.

05.11.2021 | Stand 05.11.2021, 19:25 Uhr

Grevenbroich (dpa). Mehr als 40 Klima-Aktivisten haben am Freitag die Kohlezufuhr zum Braunkohle-Kraftwerk Neurath in Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) blockiert. Mehrere Aktivisten ketteten sich an den Gleisen fest, wie die Polizei mitteilte. Sie sollen sich unter anderem an Betonfässern und Zementblöcken unter den Schienen fixiert haben. Nach der Besetzung der Gleise am frühen Morgen war die Polizei auch am Nachmittag noch im Einsatz, um die Strecke freizubekommen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG