0
Die Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld. - © picture alliance / Geisler-Fotopress
Die Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld. | © picture alliance / Geisler-Fotopress

Moscheegemeinden Köln erlaubt Gebetsruf: Weiter keine Anträge auf Muezzin-Ruf

Während in christlichen Kirchen die Glocken läuten, um die Gläubigen zum Gottesdienst zu rufen, sind es in den Moscheen die Rufe des Muezzins, die diesen Zweck erfüllen.

29.10.2021 | Stand 29.10.2021, 06:49 Uhr |

Köln (dpa). Bei der Stadt Köln sind auch nach drei Wochen noch keine Anträge auf Genehmigung von Muezzin-Rufen eingegangen. Zehn Moscheegemeinden haben nach Angaben der Stadt mittlerweile Interesse bekundet und Informationen eingeholt, aber noch niemand hat einen Antrag gestellt. Muezzin-Rufe können in Köln seit dem 8. Oktober beantragt werden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG