Depressiv und ängstlich: Viele Kinder haben durch die Lockdowns ihre Begeisterungsfähigkeit verloren. - © picture alliance / Zoonar | Ivanov Aleksey
Depressiv und ängstlich: Viele Kinder haben durch die Lockdowns ihre Begeisterungsfähigkeit verloren. | © picture alliance / Zoonar | Ivanov Aleksey

NW Plus Logo Ängste, Depressionen, Essstörungen Expertenrunde: Kinder in OWL haben massiv unter Lockdowns gelitten

Die AWO hat Fachleute aus unterschiedlichen Branchen an einen Tisch gebracht. Nun geht es darum, schnelle Hilfsangebote zu finden.

Anneke Quasdorf

Steinhagen. Kita und Schule laufen stabil und auch die Vereine haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Geht es den Kindern somit wieder besser nach den Einschränkungen der Lockdowns? Nein, zeigen ganz klar die Ergebnisse eines Runden Tisches von AWO OWL mit Eltern, Lehrern, Erziehern, Sozialarbeitern, Therapeuten und Kinderärzten aus der Region. Viele Kinder zeigen im Gegenteil immer noch Auffälligkeiten, um die man sich nach Auffassung der Experten dringend kümmern muss.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema