0
Das Amtsgericht Paderbor. - © Niklas Tüns
Das Amtsgericht Paderbor. | © Niklas Tüns

Paderborn Gericht hält Corona-„Absonderungshaft“ für Flüchtling für rechtswidrig

In dem Fall war der Geflüchtete nach einer Corona-Infektion von Bielefeld aus für neun Tage in die sogenannte Unterbringungseinrichtung für Ausreisepflichtige (UfA) in Büren gebracht worden.

26.10.2021 | Stand 27.10.2021, 09:12 Uhr

Paderborn (epd). Das Amtsgericht Paderborn hat die zwangsweise Unterbringung von Flüchtlingen mit einer Corona-Infizierung in der Abschiebehaftanstalt Büren im Nachhinein als rechtswidrig eingestuft.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG