Angebote zur Gesundheitsvorsorge werden von Jugendlichen oft nicht wahrgenommen. - © Pixabay
Angebote zur Gesundheitsvorsorge werden von Jugendlichen oft nicht wahrgenommen. | © Pixabay
NW Plus Logo Gesundheitsvorsorge

Früherkennung bei Jugendlichen - zu wenige nehmen Angebote wahr

Das Thema Gesundheit beschäftigt viele Jugendliche nur am Rande. Pflichtuntersuchungen gibt es keine mehr. Warum Vorsorge auch bei Teenagern wichtig ist.

Désirée Winter

Dortmund/Bielefeld. Gesundheit ist ein wichtiges Gut. Darum wird bei jüngeren Kindern akribisch auf das Einhalten der Vorsorgeuntersuchungen geachtet. Im Teenager-Alter sieht das etwas anders aus. Vorsorgeuntersuchungen werden von Jugendlichen nicht immer wahrgenommen. Dennoch sollten auch Jugendliche die Vorsorge ernst nehmen. Nur etwa jeder vierte Jugendliche nehme die Jugenduntersuchungen wahr, heißt es in einer Mitteilung der Krankenkasse AOK Nordwest. Das hätten Auswertungen der vergangenen zwei Jahre unter den eigenen Versicherten gezeigt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG