0
Insgesamt wurden mehr als 85.000 Dosen im Impfzentrum des Kreises Höxter verabreicht. - © David Schellenberg
Insgesamt wurden mehr als 85.000 Dosen im Impfzentrum des Kreises Höxter verabreicht. | © David Schellenberg

Corona-Pandemie Letzte Impfzentren in NRW schließen

In den letzten Impfzentren gehen jetzt die Lichter aus. Sie waren im Eiltempo beispielsweise in Messehallen, am Flugplatz oder am Stadion errichtet worden.

Volker Danisch
30.09.2021 | Stand 30.09.2021, 08:05 Uhr

Düsseldorf/Bochum (dpa). Nach fast acht Monaten Betrieb schließen die letzten Corona-Impfzentren in Nordrhein-Westfalen an diesem Donnerstag. Im Impfzentrum Bochum ist zum Beispiel die letzte Dosis als Auffrischung für einen 100-Jährigen vorgesehen. Der Mann hatte dort im Februar als erster eine Spritze bekommen. Ein Teil der landesweit 53 Impfzentren hat schon seit Tagen oder sogar einigen Wochen geschlossen. Land und Kommunen betonen aber, dass das Ende der Impfzentren nicht das Ende der Impfungen gegen das Coronavirus ist.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG