0
Die erste Grippeschutzimpfung in einer westfälisch-lippischen Apotheke führte der Dortmunder Apotheker Michael Beckmann bei Irina Schessler durch. - © AOK Nordwest
Die erste Grippeschutzimpfung in einer westfälisch-lippischen Apotheke führte der Dortmunder Apotheker Michael Beckmann bei Irina Schessler durch. | © AOK Nordwest
AOK Nordwest

Grippeimpfung in der Apotheke - Modellversuch startet auch in OWL

Vorerst gilt das Angebot nur für AOK-Mitglieder in der Modellregion.

24.09.2021 | Stand 15.10.2021, 08:43 Uhr

Dortmund (dpa). Mit der Grippeimpfung einer 36-jährigen Dortmunderin hat am Freitag ein Modellversuch der AOK Nordwest in Westfalen-Lippe begonnen: Die Krankenkasse bietet ihren Mitgliedern dabei Grippeschutzimpfungen nicht nur beim Hausarzt an, sondern auch in Apotheken. Ziel sei es, die Impfquote gegen Influenza zu steigern, sagte ein AOK-Sprecher. Die Grippe-Impfquote liegt laut dem AOK-Nordwest-Chef Tom Ackermann bei den Über-60-Jährigen nur bei rund 35 Prozent, wünschenswert wären laut Weltgesundheitsorganisation 75 Prozent.

Mehr zum Thema