Die Luca-App sollte das Leben einfacher machen, hat aber in OWL nicht viel geholfen. - © Ulf Hanke
Die Luca-App sollte das Leben einfacher machen, hat aber in OWL nicht viel geholfen. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Doch keine Innovation Einsatz der Luca-App hat in OWL kaum etwas gebracht

Seit Monaten ist die Nachverfolgungs-App Luca in der Kritik. Datenschutzbedenken begleiteten den Start. Jetzt ist klar: Ihren Zweck hat sie auch nicht erfüllt.

Jan-Henrik Gerdener

Bielefeld. Die Kritik an der Luca App kam schnell, nachdem Rapper Smudo sie in einer Talkshow vorgestellt hatte. Eigentlich sollte die App die Nachverfolgung von Infektionsketten vereinfachen und es Gastwirten ersparen, die Daten ihrer Kunden mühsam auf Zetteln zu erfassen. Kunden könnten einfach per gescanntem QR-Code im Restaurant "einchecken". Doch schon bald hieß es unter anderem vom Chaos Computer Club, die App weise eklatante Sicherheitslücken auf.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema