Hermann Graf von der Schulenburg begrüßte zur Erntebilanz Antonius Tillmann, Vorsitzender des OWL-Bezirksverbandes sowie Hubertus Beringmeier, Bauernpräsident für Westfalen-Lippe, sowie dessen Stellvertreter Wilhelm Brüggemeier (v. l.). - © Matthias Bungeroth
Hermann Graf von der Schulenburg begrüßte zur Erntebilanz Antonius Tillmann, Vorsitzender des OWL-Bezirksverbandes sowie Hubertus Beringmeier, Bauernpräsident für Westfalen-Lippe, sowie dessen Stellvertreter Wilhelm Brüggemeier (v. l.). | © Matthias Bungeroth
NW Plus Logo Landwirtschaft

Regen rettet die Ernte - doch was wird aus den OWL-Bauern?

Bei der Bilanz für 2021 gibt es viele ernste Töne.

Matthias Bungeroth

Leopoldshöhe. Schwarzmalerei gehört sicher nicht zu den wesentlichen Eigenschaften von Hubertus Beringmeier. Deshalb hütete sich der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) auch davor, bei der Vorstellung der Erntebilanz für das Jahr 2021 allzu ernste Töne anzuschlagen. „Aus Sicht eines Ackerbauers sehr erfreulich" seien die Geschäfte gelaufen. Neben durchschnittlichen Erträgen einerseits verzeichneten die Landwirte auch in Ostwestfalen-Lippe eher mäßige Qualitäten, erzielten auf den Märkten aber gute Erzeugerpreise...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG