Briefwahl ist seit Corona immer beliebter geworden. Auch bei der Bundestagswahl wird mit deutlich mehr Briefwählern gerechnet. - © Lena Henning
Briefwahl ist seit Corona immer beliebter geworden. Auch bei der Bundestagswahl wird mit deutlich mehr Briefwählern gerechnet. | © Lena Henning
NW Plus Logo Rekord-Ansturm

Bundestagswahl: Briefwahl-Boom in OWL - so reagieren die Kommunen

Wie schon bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr, wird auch bei der Bundestagswahl mit mehr Briefwählern gerechnet. Wie hoch der Anteil jetzt schon ist und wie die Kommunen damit umgehen.

Désirée Winter

Bielefeld. Die Bundestagswahl rückt immer näher. Während einige noch überlegen, wo sie am Sonntag, 26. September, die Kreuze setzen sollen, haben andere schon per Briefwahl gewählt oder diese beantragt. Durch die Corona-Pandemie ist die Wahl per Brief deutlich beliebter geworden. Was vorher hauptsächlich diejenigen gemacht haben, die am Tag einer Wahl nicht vor Ort ihre Stimme abgeben konnten, nutzen nun auch viele andere. Aus dem Innenministerium des Landes NRW heißt es, dass mit einem deutlichen Zuwachs an Briefwählern gerechnet wird...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG