Eine RSV-Infektion kann erkältungsähnliche Symptome wie Schnupfen, Husten, Niesen und Halsschmerzen verursachen. - © picture alliance
Eine RSV-Infektion kann erkältungsähnliche Symptome wie Schnupfen, Husten, Niesen und Halsschmerzen verursachen. | © picture alliance
NW Plus Logo Pandemie-Folgen

Virenwinter startet frühzeitig: Kinderärzte in OWL über die Infektionslage

Mediziner beobachten ungewöhnlich früh eine hohe Zahl an Erkältungskrankheiten. Da Kindern aufgrund der Corona-Einschränkungen der Kontakt zu Krankheitserregern fehlt, können sie anfälliger sein.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld/Berlin. Da Lockdown, Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht, Abstandsgebote und Hygieneregeln die Bevölkerung nicht nur vor dem Coronavirus, sondern auch vor anderen Krankheitserregern schützen, ist die Grippesaison 2020/2021 ausgefallen. Doch ein Jahr mit nur wenigen Influenza-Fällen kann zwölf Monate später zu einer schweren Grippewelle führen, da nur wenige Menschen immun sind. Wissenschaftler rechnen deshalb für Herbst und Winter mit einer schweren Saison...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema