Die Bildschirmzeit bei Kindern und Jugendlichen hat sich in der Corona-Zeit deutlich erhöht. Das kann zu einem problematischen Medienkonsum führen. - © Symbolbild: Pixabay
Die Bildschirmzeit bei Kindern und Jugendlichen hat sich in der Corona-Zeit deutlich erhöht. Das kann zu einem problematischen Medienkonsum führen. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Medienkonsum

Hoher Medienkonsum bei Kindern: Das müssen Sie als Eltern wissen

Vieles war während der Corona-Lockdowns nicht möglich. Computer- oder Handyspiele wurden in dieser Zeit zu einem wichtigen Faktor. Experten raten zu klaren Grenzen.

Désirée Winter

Bielefeld. Homeoffice, Digitalunterricht und kaum Freizeitangebote - die Corona-Pandemie hat uns viel Zeit zu Hause verbringen lassen. Ein soziales Miteinander war kaum möglich. Es mussten neue Wege gefunden werden, die freie Zeit zu füllen. Bei vielen Menschen ist der Medienkonsum deutlich angestiegen. Computerspiele, soziale Medien und Fernseher wurden mehr genutzt. Auch von Kindern und Jugendlichen. Wie Eltern erkennen können, ob es sich um eine Sucht handelt und was sie tun können. Der Suchtbegriff sollte in diesem Zusammenhang nur sehr vorsichtig verwendet werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema